Nach Diebstahl

700 Jahre alte Mumie zurück in Peru

+
Antiquitätenräuber hatten die Mumie eines Kleinkindes gestohlen.

Lima - Bolivien hat eine 700 Jahre alte Mumie eines Kleinkindes an Peru zurückgegeben. Sie war von Antiquitätenräubern zuvor gestohlen worden.

Das Schicksal der kleinen, nur knapp einen Meter großen Mumie, sei nur ein Beispiel dafür, wie die Kultur und das Erbe Perus ausgeplündert würden, erklärte der peruanische Kulturminister Luis Peirano am Dienstag.

Die Polizei in Bolivien hatte die Mumie vor zwei Jahren beschlagnahmt, als sie gerade nach Frankreich verschickt werden sollte. Der bolivianische Kulturminister Pablo Groux übergab sie nun wieder formell dem Nachbarland. Ob es sich bei der Mumie um ein Mädchen oder einen Jungen handelte ist unklar. Das Kind stammte aber vermutlich aus einer der Prä-Inka-Kulturen Perus.

Die am Dienstag zurückgegebene Mumie war die zweite ihrer Art. Im vergangenen Jahr wurde schon eine von Deutschland an Peru zurückgegeben, wie eine Vertreterin des peruanischen Kulturministeriums, Blanca Alva, erklärte.

dapd

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.