1. Startseite
  2. Welt

Tödliche Anschlagsserie in Bagdad

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Immer wieder detonieren im Irak zu tödliche Autobomben. (Archivbild) © dpa

Bagdad - Bei der Explosion mehrerer Autobomben in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Sonntag mindestens 23 Menschen getötet und nahezu 70 verletzt worden.

Die Anschläge richteten sich zumeist gegen Märkte in Wohngebieten schiitischer Muslime, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Diese waren am Sonntag, dem Beginn der Arbeitswoche, rege besucht. 

Erst am Samstag explodierte an einem Kontrollpunkt der Armee in Tal Afar, westlich der nordirakischen Stadt Mossul, eine Autobombe. Dabei kam unter anderem ein ranghoher Geheimdienstmitarbeiter ums Leben.

AP

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion