Weltkriegs-Bomben in Koblenz entschärft

1 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
2 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
3 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
4 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
5 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
6 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
7 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
8 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
9 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Koblenz - Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen
Drama auf der portugiesischen Insel Madeira: 12 Menschen wurden bei einer Prozession zu Mariä Himmelfahrt von einem …
Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen
Archäologen wohl am Ziel: Danach haben sie seit Jahren gesucht
Seit Jahren sind Archäologen auf der Suche nach dem antiken Julias - jetzt sind sie nahe des Sees Genezareth wohl …
Archäologen wohl am Ziel: Danach haben sie seit Jahren gesucht