Ursache für Feuer in Göttingen unklar

Brand in Fachwerkhaus: Nach Sprung in die Tiefe - Bewohner liegt in Spezialklinik

In Göttingen kommt es zu einem Brand in einem Fachwerkhaus. Ein Bewohner greift zu einer drastischen Maßnahme und rettet sich mit einem Sprung in die Tiefe vor den Flammen.

  • In der Innenstadt von Göttingen kommt es zu einem Brand
  • Ein Mann greift wegen der Flammen zu einer drastischen Maßnahme
  • Er springt aus dem Fenster auf ein Vordach - mit schweren Folgen

Update von Samstag, 20.06.2020, 15.41 Uhr: Es gibt Neuigkeiten zu der bei dem Brand in Göttingen verletzten Person. Eine Anfrage bei der Feuerwehr ergab, dass der Patient mit Brandverletzungen mit dem Rettungshubschrauber "Christoph Niedersachsen" in eine Spezialklinik nach Halle geflogen worden. Der Helikopter wird von der deutschen Luftrettung betrieben und seit 2018 im Dienst. Es handelt sich um einen Airbus H 145 mit 692 PS. Der Hubschrauber flog im Jahr 2018 durchschnittlich mehr als zwei Einsätze pro Tag.

Update von Samstag, 20.06.2020, 13.07 Uhr: Göttingen - Nach einem Brand in einem Fachwerkhaus in der Innenstadt in Göttingen sprang am Samstag (20.06.2020) in den Vormittagsstunden eine Person in die Tiefe, um sich vor dem Feuer zu retten. Die Person erlitt dabei schwere Verletzungen.

Der Brand war aus bislang unbekannter Ursache im zweiten Obergeschoss eines Fachwerkhauses an der Roten Straße ausgebrochen. Aus dem Fenster drang dichter Qualm.

Mann springt bei einem Brand in Göttingen aus dem Fenster

Gegen 10.40 Uhr war Alarm für die Feuerwehren in der Region Göttingen und Umgebung gegeben worden. Vor Ort im Einsatz sind die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Stadtmitte und Geismar. Als erstes traf die Ortsfeuerwehr Stadtmitte bei dem Brand ein, da sie gerade im Stadtgebiet unterwegs waren.

Brand in Fachwerkhaus in Göttingen: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss

Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel
Fotos: Brand in Fachwerkhaus: Bewohner springt aus zweitem Obergeschoss in Göttingen
 © Stefan Rampfel

Bei Ankunft drang dichter schwarzer Qualm aus einem Fenster im 2. Obergeschoss. Im Hinterhof war zu diesem Zeitpunkt bereits ein Mann aus dem Fenster gesprungen, um sich vor den Flammen in seiner Wohnung zu retten. Glück im Unglück: Er landete auf einem Vordach, sodass die Fallhöhe nur rund zwei Meter betrug. Dennoch wurde er schwer verletzt.

Nach Brand: Verletzter wird in ein Krankenhaus in Göttingen gebracht

Der Mann wurde noch vor Ort vom Rettungsdienst erstversorgt und dann mit einem Rettungswagen mit Notarzt in ein Krankenhaus in Göttingen gebracht. Ob sich der Mann nur Verletzungen durch den Sprung oder auch durch das Feuer zugezogen hat, ist unbekannt.

Feuerwehrleute bei dem Brand-Einsatz in der Innenstadt in Göttingen.

Der Brand wurde derweil im Innenangriff mit einem C-Rohr unter Kontrolle gebracht. Der Schaden ist immens. Auch eine Drehleiter, eine Steckleiter und ein Druckbelüfter kamen zum Einsatz. Die Rote Straße sowie der Busring in Höhe der Jüdenstraße war für längere Zeit während des Einsatzes voll gesperrt.

Viele Schaulustige verfolgten das Geschehen mitten in der historischen Innenstadt von Göttingen. Wie hoch die Schadenshöhe ist und wieso das Feuer entstanden ist, ist noch unbekannt. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Brand in Göttingen: Person greift zu drastischer Maßnahme, um sich vor den Flammen zu retten

Erstmeldung von Samstag, 20.06.2020, 11.11 Uhr: Göttingen - Nach einem Brand in einem Fachwerkhaus in der Innenstadt in Göttingen sprang am Samstag (20.06.2020) in den Vormittagsstunden eine Person in die Tiefe, um sich vor dem Feuer zu retten. Die Person erlitt dabei schwere Verletzungen.

Der Brand war aus bislang unbekannter Ursache im zweiten Obergeschoss eines Fachwerkhauses an der Roten Straße ausgebrochen. Aus dem Fenster drang dichter Qualm.

Einsatz in der Innenstadt in Göttingen: Hier kam es zu einem Brand

Gegen 10.40 Uhr war Alarm für die Feuerwehren gegeben worden. Vor Ort im Einsatz sind die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Stadtmitte und Geismar.

Wir berichten weiter.

Von Bernd Schlegel und Stefan Rampfel

Während die Ursache bei dem Brand in der Innenstadt von Göttingen noch offen ist, geht man in einem anderen Fall im Kreis Göttingen von Brandstiftung* aus. Die Polizei sucht dort fieberhaft nach dem Feuerteufel, der einen Großbrand gelegt haben soll - und setzt eine hohe Belohnung aus.

Zu einem anderen Großbrand eines Anbaus eines Wohnhauses im Landkreis Göttingen* mussten im April 2020 rund einhundert Einsatzkräfte ausrücken. „Schon auf der Anfahrt war eine große Rauchwolke zu sehen“, machte Claus Bode, Abschnittsleiter Ost des Landkreises Göttingen, deutlich.

*hna.de ist ein Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Stefan Rampfel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.