Verheerendes Feuer

100 Stände auf Polen-Markt abgebrannt

+
Das Feuer hat rund 100 Marktstände zerstört.

Hohenwutzen - Ein verheerender Großbrand auf dem Polen-Markt von Cedynia an der deutschen Grenze hat 100 Marktstände zerstört. Rund 100 Feuerwehrleute kämpften stundenlang gegen die Flammen.

Ein Großbrand auf dem Polen-Markt von Cedynia an der deutschen Grenze ist nach Stunden am frühen Montagmorgen gelöscht worden. Die etwa 100 eingesetzten deutschen Feuerwehrleute konnten wieder abrücken, sagte ein Feuerwehrsprecher in Frankfurt (Oder) am Montag. Die deutsche Feuerwehr war ihren polnischen Kollegen bei dem Brand auf der anderen Oder-Seite gegenüber von Hohenwutzen zu Hilfe gekommen. Von etwa 700 Buden auf dem Gelände wurden seit Sonntagabend rund 100 zerstört. Verletzt wurde niemand.

Bilder vom Einsatzort

Großbrand auf Polen-Markt

„Ein paar Stände verkaufen Feuerwerkskörper. Die sind bei dem Brand teilweise explodiert“, sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr am frühen Montagmorgen. Neben den Verkaufsbuden sei außerdem eine Lagerhalle mit Textilien in Brand geraten. Die Brandursache sei noch unbekannt. Auf dem 1995 eröffneten Markt sind etwa 700 Stände untergebracht.

Im Januar 2007 hatte es bereits auf einem Polen-Markt in Slubice, der Nachbarstadt von Frankfurt (Oder), ein verheerendes Großfeuer gegeben. Auch damals waren Feuerwehren aus Deutschland den polnischen Kollegen zu Hilfe gekommen. Erst nach mehr als vier Jahren konnte der Markt nach dem Wiederaufbau neu eröffnet werden.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.