Dai Macedo (25) ist Miss Bumbum 2013

Brasiliens heißester Hintern 

+
Dai Macedo hat Braisliens heißesten Hintern.

Sao Paulo - Sie strahlt, sie lacht, ist überglücklich: Die 25-jährige Dai Macedo hat nicht nur ein hübsches Gesicht, sondern auch eine sehr sehenswerte Kehrseite. Ihr praller Hintern verhalf ihr zum Titel "Miss Bumbum 2013"  

Das ist mal eine bum- , pardon, bombastische Ansicht: 107 Zentimeter misst der Knack-Popo von Dai Macedo aus Brasilien. Und er verhalf der 25-jährigen Studentin zum heiß begehrten Titel der Miss Bumbum. Sämtliche Konkurrenz stach die hübsche Brünette bei der Wahl in Sao Paulo aus.

Das Geheimnis ihrer sehenswerten Kehrseite? Natürlich viel Sport und gesunde Ernährung. Doch nicht nur Mutter Natur formte diese prallen Rundungen: "Ich hatte zwar immer einen großen Hintern. Aber ich habe ihn zusätzlich ein wenig liften und anheben lassen." 

Nach dem Gewinn des Titels, der auch 2100 Dollar beinhaltet, jubelte die Schöne: "Ich bin ganz emotional. Ich hatte nicht erwartet, zu gewinnen."

Tatsächlich war die diesjährige Wahl von Gerüchten überschattet: Macedo selbst hatte behauptet, zwei Konkurentinnen hätten versucht, die Bumbum-Jury zu bestechen.

Jetzt aber ist der Stress und Ärger vorbei, Macedo plant nun ihre Karriere: Sie möchte TV-Moderatorin oder Schauspielerin werden.

kb 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.