Sechs Verletzte

Büffel außer Rand und Band

Hanoi - Ein wild gewordener Büffel ist in Vietnam aus heiterem Himmel auf die Einwohner losgegangen und hat sechs Menschen verletzt.

Das Tier sei in der Ortschaft Long Xuyen im Süden des Landes plötzlich auf die Einwohner losgegangen, berichtete die Zeitung “Dan Tri“ am Montag. Die Hitze habe das Tier vermutlich wild gemacht. Der Büffel sei nicht zu bändigen gewesen. Er warf mehrere Menschen um, ehe die Polizei das Tier erschoss, berichtete das Onlineportal “VNexpress.net“.

In der Region ist es seit Tagen ungewöhnlich heiß, bis zu 35 Grad. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag. Büffel werden in Vietnam in der Landwirtschaft als Zugtiere eingesetzt.

dpa

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.