Red Bull Flugtag: Schweine und Drachen im Rhein

+
Im Zollhafen in Mainz stürzt sich dieser Pilot mit seinem Drachenein den Rhein.

Mainz - Rosa Schweinchen, Comic-Helden: In Mainz haben sich beim “Red Bull Flugtag“ Hobby-Piloten aus ganz Deutschland mit ihren selbstgebastelten Fluggeräten von einer Rampe in den Rhein gestürzt.

Tatsächlich flugfähig waren die teils wilden Konstruktionen allerdings selten - die meisten fielen nahezu senkrecht von der sechs Meter hohen Rampe hinunter. Nach Angaben der Polizei besuchten über den Tag verteilt insgesamt rund 150 000 Menschen das Spektakel, für das sich rund 40 Teams angemeldet hatten.

Red Bull Flugtag: Rose Schweine und Co. im Rhein

Red Bull Flugtag: Rosa Schweine und Co. im Rhein

Nach Aussage eines Polizei-Sprechers gab es bei der siebten Auflage des Spektakels keine Unfälle. “Es sprangen lediglich fünf Menschen unerlaubt ins Hafenbecken - die haben wir wieder herausgefischt“, sagte er. Der erste Flugtag dieser Art fand 1997 in Berlin statt.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.