Fahrer verstieß gegen Vorgaben

Schüler bei Eiseskälte ausgesetzt - Busfirma entschuldigt sich

Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Kinder ohne weitere Informationen einfach an der Straße ausgesetzt. Die Busfirma kündigt „Konsequenzen“ für den Mann an.

Nach dem Aussetzen von Schülern an einer Straße im Taunus hat sich der Geschäftsführer des Busunternehmens bei den Kindern und Eltern entschuldigt. „Das war ganz klar ein Fehler unseres Unternehmens“, sagte David Konradi der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. Der Busfahrer habe gegen die Vorgaben verstoßen und die Sicherheit der Kinder gefährdet, als er sie am Montag abseits einer Haltestelle rausgelassen habe. Dem betroffenen Fahrer drohten nun „personelle Konsequenzen“.

Fahrer musste wegen Schneeglätte halten

Die Auswertung der GPS-Daten und eine Befragung der Fahrer ergab Konradi zufolge, dass der Busfahrer etwa 200 bis 300 Meter nach einer Haltestelle in Schönborn wegen Schneeglätte nicht weiterfahren konnte. Der Fahrer habe gewartet, bis ein nachfolgender Bus an der Haltestelle war. Dann habe er die Kinder aussteigen lassen. Ob er die Kinder auf den anderen Bus aufmerksam machte, war unklar. Konradi betonte: „Er darf an dieser Stelle keine Leute rauslassen“.

Mehrere Eltern hatten sich auf Facebook und bei der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises beschwert, dass ihre Kinder sie anriefen und um Abholung baten. Einige Kinder stiegen in den hinteren Bus - ob das alle taten, konnte Konradi nicht sagen.

dpa

Rubriklistenbild: © Foto tp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.