1. Startseite
  2. Welt

Wohnmobil-Boom an der Costa Cálida: Nicht überall ist Campen erlaubt

Erstellt:

Kommentare

Fünf Wohnmobile stehen hintereinander in La Azohía in Cartagena.
Camper nehmen Spaniens Küste ein: In La Azohía in Cartagena reihen sich die Wohnmobile aneinander. © Rathaus Cartagena

Winter ist die Zeit der Camper im Süden von Spanien. Zuhauf stehen Wohnmobile an den Stränden der Costa Cálida. Nicht jedem gefällt das.

Das Reisen mit dem Wohnmobil boomt. Vor allem an den Stränden der Costa Cálida sammeln sich dutzende Camper und verstoßen dabei gegen Richtlinien, verrät costanachrichten.com*. Dabei ist in fast allen Gemeinden das Übernachten am Strand verboten.

In manchen Orten wird ein Auge zugedrückt, in anderen durchgegriffen. Die Betreiber von Campingplätzen in der Region Murcia* freuen sich derweil über eine Belegung von fast 100 Prozent. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion