Carmen-Bluse mit Bleistiftrock und Blazer kombinieren

+
Mit einem Bleistiftrock kann man einiges kombinieren. Entweder eine Carmen-Bluse - oder auch einen Blousons. (Blouson ca. 235 Euro, Kleid ca. 259 Euro, Tasche ca. 299 Euro, Schuhe ca. 295 Euro). Foto: Patrizia Pepe

Berlin (dpa/tmn) - Ein Bleistiftrock passt zu vielem. Zum Beispiel zu einer Carmen-Bluse. Das Dekolleté ist weit geschnitten und hat einen waagerechten Abschluss. So zeigt es viel von den Schultern.

Weil die Blusen in der Regel eher viel Volumen haben und körperumspielend geschnitten sind, stehen sie deshalb eher knabenhaft schlanken und großen Frauen, die wenig Oberweite und Kurven haben, erklärt Stilcoach Lisa Zimmermann aus Berlin. Haben Frauen eine schöne schlanke Taille, können sie mit einer Carmen-Bluse hervorheben. Dafür braucht es nur einen Gürtel. Der kommt um die Taille und bringt diese und den Busen zur Geltung.

Allerdings lässt sich die Carmen-Bluse nicht überall tragen. "Diese Blusenform hat nichts im Büro oder Business zu suchen." Außer man arbeitet zum Beispiel in der Modebranche oder anderen kreativen Bereichen. Ansonsten sei es ein expliziter Freizeit-Look, findet Zimmermann. Am Abend kann die Bluse sehr schön elegant-feminin oder sexy zu Jeans oder Bleistiftrock kombiniert werden. Ein Blazer sei ein guter Stilbruch dazu.

Aufpassen sollten die Frauen bei den BH-Trägern: Sie dürfen auf keinen Fall zu sehen sein. Dafür gebe es laut Zimmermann genügend gute trägerlose BHs.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.