Carrera eröffnet Rennbahn-Anlage mit Museum

+
Kleine Flitzer am Start. Foto: Timm Schamberger

Oberasbach (dpa) - Der Autorennbahn-Hersteller Carrera hat seine erste Freizeitanlage eröffnet. In Oberasbach bei Fürth gibt es in der mehr als 2200 Quadratmeter großen "Carrera World" seit Freitagabend alles rund um den Motorsport zu sehen. Dazu gehören mehrere Carrera-Rennbahnen mit Loopings und Steilkurven im Maßstab 1:32.

Die von Carrera ebenfalls hergestellten Quadrocopter und Miniatur-Helikopter können in einem Anlage mit Hindernissen geflogen werden. Das angeschlossene Museum gibt Einblick in die Geschichte von Carrera und zeigt historische Fahrzeuge sowie seltene Sammlerstücke.

Die Marke Carrera gehört zum 1953 gegründeten Salzburger Familienunternehmen Stadlbauer. Zu der Gruppe gehören unter anderem auch Pustefix-Seifenblasen und Schildkröt-Puppen. Neben diesen Eigenmarken vertreibt das Unternehmen Lizenzprodukte von Turtles, Disney und Nintendo.

Carrera World

Stadlbauer-Gruppe zu Carrera

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.