Bauernkalender 2013: Casting hat begonnen

+
Jessica Paulin aus Rathekau posiert beim Casting zum Bauernkalender 2013 in Hamburg

Hamburg - Eine Prise Erotik und ein Hauch Landluft: So stellen sich die Macher des Deutschen Bauernkalenders 2013 ihre Motive vor. Ein Promi sitzt auch in der Jury.

„Zurück zur Natur“ lautet das Motto für die nächste Ausgabe - „Schluss mit Schnickschnack und künstlichen Posen“. Erotisch, aber nicht nackt sollen die bäuerlichen Kalender-Girls nach Angaben der Herausgeber durchs Jahr führen. In München und Hamburg haben deshalb am Wochenende „schöne Bauerntöchter und aktive Landwirtinnen“ einer Jury ihre Reize vor Augen geführt. In Hamburg präsentierten sich am Sonntag rund 30 Kandidatinnen in maximal zehnminütigen Darbietungen. In München waren bereits am Samstag etwa 45 Frauen zu einem Casting eingeladen.

Bauernkalender 2013: Casting hat begonnen

Bauernkalender 2013: Casting hat begonnen

Unter den Juroren war unter anderem die Entertainerin Désirée Nick, die es einst als „Dschungelkönigin“ im Fernsehen auf den Thron geschafft hatte.

Insgesamt waren 200 Bewerbungen aus ganz Deutschland für den Kalender 2013 eingegangen, der in einer Auflage von 10 000 Exemplaren erscheinen soll. Bewerben konnten sich Mädchen ab 16 Jahren mit Bezug zum Landleben. Eine der Aufgaben: „Beschreiben Sie den Hof, auf dem Sie arbeiten, gearbeitet haben oder aufgewachsen sind oder warum Sie sonst der Meinung sind, eine enge Beziehung zum Landleben zu haben.“

Girls im Schweizer Bauernkalender - und ihre deutsche "Konkurrenz"

Die Wanne ist voll! Sexy Girls im Schweizer Bauernkalender

Die ausgewählten Kandidatinnen werden Anfang Juni bei Shootings im Hamburger Freilichtmuseum Volksdorf und in Bayern im Freilichtmuseum von Markus Wasmeier in Schliersee für den Kalender in Szene gesetzt.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.