Royals

Fürstin Charlène von Monaco veröffentlicht persönliches Update: Fans sind überrascht

Fürstin Charlène von Monaco wurde in eine Klinik in Südafrika eingeliefert. (Archivbild)
+
Fürstin Charlène von Monaco hat ein persönliches Update veröffentlicht. (Archivbild)

Die Fans der Royals von Monaco sorgen sich um den Gesundheitszustand von Charlène von Monaco. Nun meldet sich die Fürsten selbst.

Monaco – Es ist ruhig geworden um Fürstin Charlène von Monaco*. Nachdem zuletzt zahlreiche Details zu ihrem Gesundheitszustand kursiert waren, hält sich sowohl die 43-Jährige als auch der Palast des Fürstentums aktuell mit Veröffentlichungen zurück. Nach einer verwirrenden Nachricht verbreitete Charlène nun höchstpersönlich ein Update.

Die Fürstin von Monaco teilte überraschend ein Foto, das sie sehr fröhlich zeigt. Darauf ist Charlène an einem Tisch sitzend zu sehen. Sie trägt einen schwarzen Pullover und eine Rosenkranz-Kette. Der Schnappschuss lässt viele Fans aufatmen.

Fürstin Charlène von Monaco meldet sich bei ihren Fans

„Schön, dich wieder lächeln zu sehen“, kommentiert etwa ein Instagram-Nutzer. Ein anderer Fan schreibt: „Was für ein schönes Foto.“ Die Sorgen um ihre Gesundheit prägt ihre Anhängerschaft. Ein Fan kommentiert das Foto mit den mutmachenden Worten: „Sei stark!“

Fürstin Charlène weilt seit Wochen in Südafrika, da sie sich von einer HNO-Infektion erholen muss. Zwischenzeitlich wurden erneute Zusammenbrüche vermeldet. Prinz Albert II. nannte zusätzliche Details zum Gesundheitszustand der Fürstin. Nun befindet sie sich offenbar auf dem Weg der Besserung.

Durch ihren langen Aufenthalt, der lediglich für zehn Tage geplant war, verpasste sie jedoch Termine in Monaco. Zum Beispiel konnte sie nicht vor Ort sein, als das Schuljahr für ihre beiden Kinder Jacques und Gabriella startete. Zwischenzeitlich kursierten außerdem Gerüchte zu einer möglichen Ehekrise mit Albert. Diese wurden maßgeblich durch die Äußerungen einer Tante Alberts befeuert. (tu) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.