Skandal um Plakat in den USA

Christliche Jugendhilfe wirbt mit Hitler-Zitat

Montgomery - Eine christliche Jugendhilfe im US-Staat Alabama hat mit einem Zitat von NS-Diktator Adolf Hitler geworben - und dafür reichlich Kopfschütteln geerntet.

"He alone, who owns the youth, gains the future", stand auf einer großen Plakatwand an einer Mall in Auburn - samt dem Namen Hitlers und einem Foto fünf lächelnder Kinder. Das Plakat stammte von einer christlichen Jugendhilfe. Das Zitat "Wer die Jugend hat, hat die Zukunft" taucht in mehreren Reden Hitlers aus den 1930er Jahren auf und galt als Schlagwort für die Jugendarbeit der Nationalsozialisten. Auf dem Plakat in Auburn stand zudem der Bibelspruch: "Erzieh den Knaben für seinen Lebensweg, dann weicht er auch im Alter nicht davon ab."

Die 1996 gegründete Jugendhilfe "Life Savers Ministries" (LSM) ließ das Plakat nach nur wenigen Tagen entfernen, berichtete die Zeitung Ledger-Enquirer. LSM-Gründer James Anderegg sagte dem Blatt, man habe keine Verwirrung stiften wollen. Man sei eine Organisation für Kinder und habe ehrenwerte Absichten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.