George Clooney wird heiraten – Diese Singles stehen als neuer Frauenschwarm zur Wahl

Verlobt: George Clooney. Fotos: dpa

Los Angeles. Hollywoods begehrter Junggeselle George Clooney ist nun vom Markt: Der 53-Jährige will bald seine Verlobte, die 36-jährige Anwältin Amal Alamuddin, heiraten. Die Zeremonie am Comer See in Italien steht Eingeweihten zufolge unmittelbar bevor. Einige begehrte Promi-Männer warten jedoch weiterhin auf ihre Traumfrau.

Eigentlich müssten sie nur mit dem Finger schnipsen und Tausende Frauen ständen Schlange - und trotzdem gibt es in Hollywood viele berühmte Männer, die immer noch zu haben sind. Single aus Überzeugung, keine Zeit für eine Freundin oder einfach Pech in der Liebe - die Gründe sind vielfältig. Wir stellen vier von ihnen vor, die bald Clooneys inoffizieller Nachfolger als größter Frauenschwarm werden könnten.

Hugh Grant: Der Schauspieler (53, „Tatsächlich ... Liebe“) mimt in seinen Filmen meist die Rolle des verplanten Junggesellen. Auch im richtigen Leben scheint Grant die Rolle auf den Leib geschneidert. Zwei Kinder hat der Brite, der am 9. September 54 wird, trotzdem. Tochter Tabitha kam im Herbst 2011 nach einer Affäre mit dem chinesischen Model Tinglan Hong auf die Welt. 2013 folgte ein Sohn.

Gerard Butler: Um den Soft-Romantiker in dem Film „P.S. Ich liebe Dich“ zu spielen, muss sich Gerard Butler ziemlich überwunden haben. „Ich bin kein Heiliger und genieße es, als Single eine Menge Spaß zu haben“, sagte der 44-jährige schottische Schürzenjäger einst. Der selbst ernannte „Mistkerl“ steht eigenen Angaben zufolge vor allem auf große, dunkelhaarige Frauen.

Til Schweiger:  Wer gerne auf Deutsch ein „Ich liebe dich“ ins Ohr genuschelt bekommt, wird Til Schweiger (50) und seinen Lausbuben-Charme lieben. Im Leben abseits der Kinoleinwand hat es mit der Liebe fürs Leben noch nicht geklappt. 2005 trennte er sich von der Mutter seiner Kinder, und auch mit der 25 Jahre jüngeren Modelfreundin Svenja Holtmann aus Kassel ist wieder Schluss.

Colin Farrell: Den irischen Frauenhelden Colin Farrell (38) konnte bislang noch keine Frau richtig zähmen. Eine Kurz-Ehe von vier Monaten hat er schon hinter sich. Was Frauen angeht, habe er kein bestimmtes Beuteschema, verriet Farrell einst der US-Moderatorin Ellen DeGeneres. „Ein menschliches Wesen wäre nicht schlecht.“ Vorrangig stürzt sich der Frauenschwarm aber in die Arbeit. (dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.