Sex im Cockpit? Airline ermittelt wegen pikanten Fotos

+
Sex im Cockpit? Eine chinesische Airline ermittelt.

Hongkong - Das Unternehmen Cathay Pacific Airways untersucht die Herkunft von Fotos, die Oralsex im Cockpit eines ihrer Flugzeuge zeigen sollen. Auslöser waren zwei Fotos, die unter den Angestellten kursierten.

Das berichtete die “South China Morning Post“ am Samstag. Demnach sind ein Pilot und eine Flugbegleiterin bei den Sexszenen zu sehen. Es gebe zudem Gerüchte, dass ein entsprechendes Video ins Internet gestellt worden sei.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

“Eines der Fotos scheint in einem Cockpit aufgenommen worden zu sein. Es gibt keine Möglichkeit sicher zu sagen, ob das Bild während eines Fluges oder am Boden gemacht wurde“, sagte ein Sprecher der Fluglinie. Das Unternehmen versuche nun, die Identität der Frau zu klären, die etwas angehabt habe, was einer Uniform der Cathay Pacific-Kabinencrew ähnele.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

“Weil wir mehr als 8000 Mitarbeiter in den Kabinencrews haben, wird das eine Weile dauern“, sagte der Sprecher. Das Gesicht des Mannes sei nicht zu erkennen, und er scheine keine Pilotenuniform der Linie zu tragen. Der Sprecher verwies zudem auf eine Verpflichtung der Angestellten, den Ruf ihres Arbeitgebers nicht zu schädigen.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.