Niemand hat etwas bemerkt

Nach Schlaganfall: Mann liegt tagelang im Büro

Portland - Ein Computerspezialist hat im US-Staat Maine nach einem Schlaganfall fünf Tage hilflos in seinem Büro gelegen. Die Polizei fand den 45-Jährigen in seinem Büro an der University of Southern Maine in Portland.

Er starb fünf Tage später im Krankenhaus.

Der Mann erlitt den Schlaganfall am Freitag vor dem Kolumbus-Tag, einem Feiertag am Montag. Die Campus-Polizei fand ihn am folgenden Mittwoch in seinem verschlossenen Büro, nachdem Kollegen ihn als vermisst gemeldet hatten, wie seine Mutter erklärte. Sie forderte die Campus-Polizei auf, die Büros der Universität täglich zu kontrollieren. Die Mutter sagte weiter, ihr Sohn sei Single gewesen und habe manchmal lange Wanderungen unternommen, weshalb ihn zunächst niemand gesucht habe.

Die Universität verfügt über 75 Gebäude an drei Standorten mit fast 1.300 Büros. Die Campus-Polizei besteht aus einem Chef und neun Mitarbeitern.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.