Schmorgeruch in der Kabine

Condor-Maschine muss notlanden

Dubrovnik - Ein Flugzeug der deutschen Fluggesellschaft Condor hat auf dem Weg von Ägypten nach Frankfurt am Main in Kroatien notlanden müssen.

Ein Flugzeug der deutschen Fluggesellschaft Condor hat auf dem Weg von Ägypten nach Frankfurt am Main nach Geruchsentwicklung in der Kabine einen ungeplanten Zwischenstopp in Kroatien eingelegt. Die Boeing 757-300 sei in der Küstenstadt Dubrovnik gelandet, nachdem im hinteren Teil der Kabine ein Schmorgeruch wahrgenommen worden sei, sagte ein Condor-Sprecher am Montag. Die 209 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder seien alle wohlauf.

Das Flugzeug mit der Flugnummer DE 1015 war auf dem Weg vom ägyptischen Badeort Hurghada nach Frankfurt am Main, als sich der Zwischenfall ereignete. Laut dem Sprecher wurde am Abend ein Ersatzflugzeug entsandt, um die Passagiere am frühen Morgen nach Frankfurt zu bringen. Zudem sei ein Technikteam nach Dubrovnik geschickt worden, um die Ursache für die Geruchsentwicklung zu ermitteln.

Laut einer Sprecherin der kroatischen Flugkontrolle erbat die Maschine, die eigentlich um 17.10 Uhr in Frankfurt hätte eintreffen sollen, vom Flughafen Dubrovnik die Erlaubnis, dort landen zu dürfen, als sie rund 65 Kilometer entfernt war. Demnach landete sie kurz vor 16.00 Uhr. Laut Condor wurden die Passagiere bis zum Weiterflug in Hotelzimmern untergebracht, sofern sie dies wünschten.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.