Restaurantkette

Vapiano in Kassel nicht von Pleite betroffen - Nach Corona-Krise soll wieder geöffnet werden

+
Corona in Kassel: Vapiano vor dem Aus - Coronavirus ruinierte Unternehmen.

Das Vapiano-Restaurant in Kassel ist nicht von der Pleite betroffen. Nach der Corona-Krise soll das Lokal wieder öffnen.

  • Die Restaurantkette Vapiano ist zahlungsunfähig.
  • Grund dafür seien die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus.
  • Die neuesten Entwicklungen zu Corona in Kassel im News-Ticker.

Update vom Freitag, 27.03.2020, 13.10 Uhr: Das Vapiano-Restaurant an der Neuen Fahrt in Kassel wird trotz der Zahlungsunfähigkeit seines Kölner Mutterunternehmens weiterarbeiten, sobald der wegen Corona ruhende Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Das stellte die Vereinigung der deutschen Vapiano-Franchisenehmer (Devap) klar, in deren dreiköpfigem Vorstand auch der Kasseler Vapiano-Betreiber Heiner Gosda sitzt.

Vapiano in Kassel: Lokale wegen Corona derzeit geschlossen

Damit treten die Restaurantbetreiber Gerüchten und Mutmaßungen entgegen, dass sich die Zahlungsunfähigkeit der Vapiano SE auf ihre Lokale auswirken würde. Die sind zurzeit zwar alle geschlossen, was aber mit denCorona-Anordnungen zu tun hat und keine Folge der Pleite ihres Franchisegebers ist. Die Vapiano SE selbst betont, dass bislang noch kein förmlicher Insolvenzantrag gestellt wurde. Man werde nun in den nächsten Wochen prüfen, ob dies erforderlich ist.

Über ein Drittel aller deutschen Vapiano-Restaurants werden von selbstständigen Unternehmern betrieben, teilte Devap-Vorstandsmitglied Jörg Ritter mit. Diese Franchisenehmer seien „finanziell solide aufgestellt, aktuell alle zahlungsfähig und fürchten nun um ihren guten Ruf“, so Ritter weiter. Er betonte, dass die bundesweit 29 eigenständigen Restaurants – darunter auch der Standort in Kassel – nicht durch die zahlungsunfähige Vapiano SE, sondern „durch eine andere unabhängige Fachfirma“ beliefert werde.

Vapiano: Restaurant in Kassel nicht von Pleite betroffen

Betroffen von der Pleite seien allein die 55 Standorte, die die Vapiano SE im eigenen Namen betreibe. Die Mutterfirma liefere den selbstständigen Franchisenehmern lediglich das Material und die Lizenzen für eine einheitliche Darstellung unter dem Markennamen „Vapiano“ – unter anderem Logo, Werbemittel, Geschäftsausstattung und die Rezepturen für die Speisekarte. Die Lizenznehmer würden aber rechtlich und finanziell völlig unabhängig und eigenständig von derVapiano SE agieren, teilt die Vereinigung mit.

Jedes Vapiano-Restaurant beschäftigt je nach Größe etwa 45 bis 60 Mitarbeiter, die aktuell alle in Kurzarbeit sind. „Wir stehen bereit und wollen umgehend loslegen, wenn es die Situation wieder zulässt“, so Vorstandsmitglied Ritter.

Originalmeldung vom 20.03.2020: Hat das Coronavirus Vapiano ruiniert? Restaurantkette droht Insolvenz

Die Restaurantkette Vapiano SE ist zahlungsunfähig. Grund dafür sei ein drastischer Umsatz- und Einnahmerückgang im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Das teilte das Unternehmen am Freitag (20.03.2020) in Köln mit. Der Vorstand müsse innerhalb von drei Wochen einen Insolvenzantrag stellen.

Vapiano droht Insolvenz: Wegen Coronavirus? Ein Restaurant in Kassel

Um das abzuwenden, hoffe das Unternehmen in Zeiten der Corona-Pandemie auf Hilfen seitens der Regierung. „Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat Anfang der Woche versprochen, dass kein Arbeitsplatz aufgrund von COVID-19 verloren gehen soll“, sagte Vanessa Hall, Geschäftsführerin der Vapiano SE. 

„Wir begrüßen diese entschlossene Haltung, aber wenn wir nicht bald eine unbürokratische und schnelle Hilfe für die betroffenen Unternehmen sehen, dann wird der Verlust von Arbeitsplätzen kein abstraktes Risiko mehr, sondern unausweichliche Realität sein.“

Vapiano droht Insolvenz: 55 Restaurants in Deutschland - unter anderem in Kassel

Demnach habe Vapiano mehr als 55 Restaurants in Deutschland, die es selbst betreibe. Dort seien rund 3.800 Mitarbeiter beschäftigt. Weltweit gehe es um rund 10.000 Arbeitsplätze. Diese stünden auf dem Spiel, müsse das Unternehmen Insolvenz anmelden. Über 230 Restaurants weltweit habe das Unternehmen wegen der Pandemie bereits schließen müssen, in Deutschland 55 - Kassel ist nur eines von vielen. Dadurch habe es kaum noch Umsätze gegeben.

Von Moritz Gorny

Doch nicht Corona: Vapiano hatte schon vor einem Jahr große Probleme?

Corona in Kassel: Drastische Auswirkungen auf die Wirtschaft

Das Coronavirus sorgt in Kassel für viele Absagen* und kurzfristige Veränderungen. Ein Überblick über die Einschränkungen. Das öffentliche Leben wird weitgehend eingeschränkt, betroffen sind die Uni, Kirchen, das Rathaus, Theater und der ÖPNV.

Corona in Kassel - Auswirkungen* trifft die heimische Wirtschaft hart. Schon Anfang März gab die IHK Kassel bei einer Umfrage an, dass knapp 40 Prozent der Betriebe mit einem Umsatzrückgang rechnen. Besonders betroffen sind der Kammer zufolge Messebetriebe, die Reisewirtschaft und das Gastgewerbe.

Die Corona-Krise hält Unternehmen in Hessen in Atem. Ein Bäcker hatte jetzt eine zündende Idee. 

In der ersten Woche mit Corona-Kontaktverbot verzeichnet die Polizei in Kassel einige Verstöße. Viele Bürger halten sich an die Regeln - andere sind unbelehrbar

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.