Erster Corona-Ausbruch in China

Corona: In Deutschland steigen die Zahlen - In Wuhan wird im Pool gefeiert

In Deutschland steigen die Corona-Zahlen wieder. In Wuhan wird unterdessen eine riesige Pool-Party gefeiert. Ohne Masken und ohne Abstand.

  • Die Fallzahlen für Sars-Cov-2 steigen auch in Deutschland wieder
  • Ausgangspunkt der Corona-Pandemie scheint Wuhan zu sein
  • Dort wird nun fröhlich am Pool gefeiert - ohne Maske und Abstand

Kassel/Wuhan - Der Pool erlebt im Corona-Sommer 2020 in Deutschland eine regelrechte Renaissance. Die Verkaufszahlen sind hoch, die Corona-Zahlen steigen mittlerweile allerdings auch wieder.

In Wuhan (China), wo das Virus mutmaßlich zuerst auf den Menschen übersprang, feiern währenddessen tausende Menschen eine riesige Pool-Party.

Pool-Party in Wuhan: Tausende feiern in Corona-Zeiten im kühlen Nass

In Deutschland wollen immer mehr Menschen einen Pool haben, um volle Freibäder und Corona-Auflagen zu umgehen. In Wuhan trifft man sich hingegen im Wuhan Maya Beach Water Park. Wie BBC berichtet und Fotos zeigen, stehen dort tausende Menschen Schulter an Schulter in dem Pool.

Viele haben Schwimmwesten, Tauchermasken und andere Utensilien dabei. Aber niemand trägt Maske. Auch wenn viele der Pool-Party-Gäste in Wuhan (China) in Schlauchbooten im Wasser waren, Social-Distancing sieht anders aus. Dass der Betreiber darauf verweist, dass die Anlage nur zu 50 Prozent ausgelastet war, ändert nichts. Die Bilder sind eindeutig.

Corona-Zahlen aus der Provinz Hubei (Stand 18.08.2020 - 11.30)

Bestätigte Infektionen: 68.135

Genesungen: 63.623

Todesfälle: 4.512

Corona-Zahlen aus der Stadt Wuhan (Stand 18.08.2020 - 11.30)

Bestätigte Infektionen: 50.340

Genesungen: 46.471

Todesfälle: 3.869

Pool-Party in Wuhan: Der Ursprung des Coronavirus ist in der Provinz Hubei

Vergleicht man die Bilder aus Wuhan mit den Bildern, die Anfang des Jahres in der chinesischen Großstadt aufgenommen wurden, dann scheinen sie von zwei unterschiedlichen Planeten zu stammen. Die am Fluss Yangtse gelegene Stadt in der Provinz Hubei, erlebte als erster Ort der Welt, einen Lockdown im Zuge der Corona-Pandemie.

Der Lockdown begann im Januar 2020, nachdem sich dort erstmals Menschen mit dem Coronavirus infiziert hatten. Nach momentanem Stand der Kenntnis verbreitete sich das Coronavirus von dort in den Rest der Welt.

Wuhan vor 7 Monaten: An Pool-Partys war nicht zu denken

Rund sieben Monate vor der Pool-Party, kam es zu dem ersten weltweiten Corona-Lockdown. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich bereits über 400 Personen in Wuhan mit dem Coronavirus infiziert. Es waren zudem bereits 17 Personen in Verbindung mit dem Coronavirus in der Stadt verstorben, wie BBC berichtete.

Eine Woche vor dem Lockdown hatte China die Welt über eine mögliche Mensch-zu-Mensch-Übertragung des Virus unterrichtet. Im Zuge des Lockdowns wurde die Stadt, samt der elf Millionen Einwohnerinnen und Einwohner, vom Rest Chinas abgeschnitten.

Öffentliche Zusammenkünfte wurden untersagt. Menschen wurden massenweise getestet und zu Quarantäne verordnet. Augenzeugen berichteten, dass die Stadt zu einem kompletten Stillstand kam und niemand wusste, wie lange dieser anhalten würde.

Vom Stillstand zur Pool-Party: Wuhans Einwohner haben mehrere Monate Corona-Lockdown hinter sich

Nach Angaben der chinesischen Regierung gibt es in Wuhan seit Mitte Mai keine Corona-Infektionen mehr, die durch Ansteckungen im Inland ausgelöst wurden. Der Lockdown wurde am 8. April aufgehoben. Zuvor gab es kleinere Lockerungen des Lockdowns. So durften im März bereits wieder Personen, in begrenzter Anzahl und für begrenzte Zeit, das Haus verlassen.

Aktuell wird China vom Robert-Koch-Institut nicht mehr als Risikogebiet geführt. Das Auswärtige Amt rät aufgrund der globalen Corona-Situation dennoch von nicht notwendigen Reisen in das Land ab.

Auch das Einreiseverbot für Personen aus dem Ausland wurde am 11. August aufgehoben. Allerdings ist eine Aufenthaltsgenehmigung zur Einreise notwendig. Zudem wird jede Person, die nach China einreist, auf Corona getestet.

Lange vor der Pool-Party: Wuhan erreicht durch Corona traurige Bekanntheit

Von Wuhan aus nahm das Coronavirus wohl seinen Weg in die ganze Welt. So stark beeinträchtigte das Virus das Leben in China.

Nicht nur in Wuhan musste China drastische Maßnahmen ergreifen, um dem Virus entgegenzutreten. Auch im Norden des Landes wurde eine MIllionen-Metropole zeitweise abgeriegelt. (Lucas Maier)

Rubriklistenbild: © Screenshot Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.