1. Startseite
  2. Welt

Corona-Regeln im Urlaub: Ein beliebtes Reiseziel führt 3G wieder ein

Erstellt:

Von: Vincent Büssow

Kommentare

Gelockerte Corona-Maßnahmen regen zum Reisen an. Doch auch beim Sommerurlaub 2022 gibt es viel zu beachten. In manchen Ländern gilt die 3G-Regel.

Kassel – Der Sommer ist da und mit ihm die Reiselust. Die international gelockerten Corona-Maßnahmen regen dabei noch mehr dazu an, den Urlaub in diesem Jahr wieder wie vor der Pandemie zu verbringen. Doch die Infektionszahlen steigen durch die Corona-Subvariante Omikron BA.5 bereits seit einiger Zeit und haben in manchen Ländern jetzt erste Regeländerungen zur Folge. Wie steht es um den Sommerurlaub 2022 in Spanien, Frankreich, Kroatien, Griechenland und Co.?

Nach wie vor gibt es auch bei Reisen in Europa aufgrund der Corona-Pandemie einiges zu beachten. So empfiehlt das Auswärtige Amt weiterhin vorausschauend zu planen und die Situation in den Ankunftsländern im Blick zu behalten. „Eine neuerliche Rückholaktion wird es nicht geben“, vermeldet die Behörde und rät zu umbuchbaren und stornierbaren Reisen. Doch neben dieser allgemeinen Mahnung zur Vorsicht gibt es in einigen Urlaubsländern immer noch ganz bestimmte Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, die bei der Einreise beachtet werden müssen.

Corona im Sommerurlaub 2022: Wo in Europa derzeit die 3G-Regel gilt

So müssen Reisende beim Sommerurlaub 2022 in einigen beliebten Ländern die 3G-Regeln beachten. Bei der Einreise nach Frankreich, Malta und Portugal ist ein Nachweis über vollständige Impfung, Genesung oder ein aktueller Test für Personen ab 12 Jahren erforderlich.

Finnland hatte die 3G-Regel erst im März wieder gekippt, nun aber angesichts hoher Infektionszahlen wieder eingeführt. Dort werden die entsprechenden Corona-Dokumente bei oder nach dem Grenzübergang kontrolliert werden, hier sind aber nur Personen betroffen, die nach 2006 geboren wurden. In Monaco, wo ebenfalls die 3G-Regel gilt, ist die Altersgrenze sogar erst bei 16 Jahren angesetzt. Reisenden, die ohne 3G-Nachweise unterwegs sind, droht eine Quarantäne.

LandAltersgrenze, aber der die 3G-Regel gilt
Finnland12
Frankreich12
Malta15 (nach 2006 geboren)
Monaco16
Portugal12

3G-Regel bei der Einreise: Wie lange ist die Corona-Impfung gültig?

Innerhalb der EU gelten einheitliche Regeln darüber, wie lange der Status als Geimpft oder Genesen bei der Einreise gültig ist. So werden Impfungen neun Monate lang anerkannt. Diese Höchstdauer gilt nicht für geboosterte Menschen sowie Jugendliche unter 18 Jahren. Wer nach einer Corona-Erkrankung in den Sommerurlaub fahren möchte, gilt maximal 180 Tage als genesen. Die Vorgaben für gültige Corona-Tests variieren von Land zu Land.

Wegen hoher Corona-Zahlen gilt in einigen Urlaubsländern derzeit die 3G-Regel. (Symbolbild)
Wegen hoher Corona-Zahlen gilt in einigen Urlaubsländern derzeit die 3G-Regel. (Symbolbild) © Clara Margais/dpa

Obwohl aktuell nur in den genannten Ländern die 3G-Regel gilt, gibt es in ganz Europa immer noch hohe Infektionszahlen. So herrschen auch in Spanien, Italien, Kroatien und vor allem Griechenland nach wie vor hohe Inzidenzen. Es besteht also die Möglichkeit, dass auch weitere Länder bald wieder Corona-Maßnahmen bei der Einreise einführen. Beim Sommerurlaub 2022 ist also wie auch in den Jahren zuvor Aufmerksamkeit bei der Reiseplanung angebracht. (vbu)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion