Müll auf den Straßen

Achtlos entsorgte Corona-Schutzmasken sind für Mensch und Tier ein Problem

Neun verschiedene Bilder von Corona-Schutzmasken, die auf der Straße liegen.
+
Trauriger Corona-Trend: Viele entsorgen ihren Mundschutz achtlos auf der Straße. Dort wird er aber für Menschen und Tiere zur Gefahr.

In der Corona-Pandemie ist der Mundschutz ein dauerhafter Begleiter. Oft landet er aber auf der Straße oder im Grünen statt im Müll. Das ist problematisch.

Stuttgart - Müll auf der Straße oder im Grünen ist eigentlich nichts Neues - leider. Zu der bunten Mischung an weggeworfenen Gegenständen gesellt sich seit der Corona-Pandemie allerdings ein weiterer: der Mundschutz. Auch wenn Müll grundsätzlich nicht in die Umwelt gehört, sind die Schutzmasken aber ein spezielles Problem.
BW24* erklärt hier, warum der Corona-Trend falsch entsorgter Schutzmasken gefährlich für Mensch und Tier ist.

Richtig entsorgt gehörten getragene Schutzmasken in den Restmüll - bestenfalls separat in eine Tüte verpackt. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.