Polizeisprecher veröffentlicht Details 

Coronavirus in Südafrika: Infizierter Tourist wird festgenommen - nun droht ihm eine Mordanklage 

Er ist mit dem Coronavirus infiziert, nun könnte ihm eine Anklage wegen versuchten Mordes drohen. 

Coronavirus in Südafrika: Tourist wird positiv getestet 

Südafrika - Das Coronavirus hat die Welt fest im Griff, die Zahl der Infizierten steigt weltweit rasant an. Während in Italien die Zahl der Todesopfer täglich dramatisch ansteigt und auch in Deutschland die Zahl der infizierten Personenrasant zunimmt, droht einem infizierten Mann in Südafrika nun eine Anklage wegen versuchten Mordes

Während sich viele Länder bereits mit drastischen Maßnahmen gegen eine rasante Ausbreitung des Coronavirus zu schützen versuchen, spazierte in Südafrika ein mit Covid-19 infizierter Mann trotz positivem Testergebnis durch die Stadt.  

Wie die dpa berichtet, soll es sich bei dem positiv getesteten Mann um einen Touristen handeln. Aus welchem Land der Mann stammt, ist nicht bekannt. Obwohl der Mann nach seinem positiven Befund das Hotel nicht mehr hätte verlassen dürfen, reiste er munter durch den Krüger-Nationalpark. 

Coronavirus in Südafrika: Tourist droht nun eine Anklage 

„Diese Person wird wegen versuchten Mordes angeklagt werden“, erklärte Polizeisprecher Vishnu Naidoo am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Der Mann, dessen Alter nicht bekannt ist, befinde sich mittlerweile in Quarantäne

Ab diesem Freitag, 27. März, gilt in Südafrika eine dreiwöchige Ausgangssperre. Dabei werde auch der kommerzielle Flugbetrieb eingestellt, die Landesgrenzen werden geschlossen. 

Das Elsass gilt als das Corona-Epizentrum in Frankreich. In den Krankenhäusern herrschen offenbar erschreckende Zustände. Jetzt soll die Bundeswehr helfen. Österreich versucht mit drastischen Maßnahmen die Verbreitung des Virus in den Griff zu bekommen. 

Rubriklistenbild: © AFP / FRANCK FIFE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.