Glückliche Wendung

103-Jährige überlebt das Coronavirus - und erhält ungewöhnliches Geschenk

Eine am Coronavirus erkrankte 103-Jährige aus den USA hat die Infektion überlebt. Um dies zu feiern, erhielt sie von ihren Pflegern eine Überraschung.

  • Die 103-jährige Jennie Stejna aus Massachusetts in den USA, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatte, ist nun wieder gesund.
  • Sie lebt in einem Pflegeheim und ist die erste positiv getestete und erste wieder genesene Bewohnerin.
  • Zur Feier der Genesung überlegten sich die Pfleger eine kleine Überraschung für sie.

Massachusetts - Die 103-jährige Jennie Stejna hatte sich vor etwa drei Wochen mit dem Coronavirus infiziert und war daraufhin an der Lungenkrankheit Covid-19 erkrankt, wie USA Today berichtete. Sie hatte leichtes Fieber und wurde auf eine separate Station verlegt. Stejna habe Covid-19 nicht wirklich begriffen oder verstanden, aber gewusst, dass sie sehr krank war, zitiert USA Today ihre Enkelin Shelley Gunn. 

Es sei immer ein Mitarbeiter an ihrer Seite gewesen. Als sich Stejnas Zustand verschlechterte, rief das Pflegeheim die Familie an. Für ein - zumindest dachten das alle - letztes Abschiednehmen. Gunn dankte ihrer Großmutter für alles, was sie für sie getan hatte. Als Shelleys Mann Adam Gunn fragte, ob Stejna bereit für den Himmel sei, sagte sie: „Verdammt, ja!“ 

Coronavirus USA: 103-Jährige überlebt Infektion und erhält eine Überraschung

Shelley Gunn beschreibt ihre Großmutter als temperamentvolle Frau. Womöglich half ihr diese Eigenschaft nun im Kampf gegen das Coronavirus. Denn am 13. Mai erhielt Gunn die Nachricht, dass es Stejna doch wieder besser gehe. "Unsere lebhafte, alte, polnische Großmutter hat offiziell das Coronavirus besiegt", sagte Adam Gunn. "Wir sind wirklich sehr dankbar." Stejna war die erste Bewohnerin des Pflegeheims, die sich erholt hat. Es gibt noch weitere 33 Fälle, sagte Gunn. Um ihre Genesung zu feiern, erhielt Stejna von den Mitarbeitern des Pflegeheims ein eiskaltes Bud Light - da sie die Biersorte sehr mag und lange nicht getrunken hatte.

Coronavirus in den USA: 103-Jährige aus Massachusetts überlebt Covid-19

Jennie Stejna lebt schon ihr ganzes Leben in Massachusetts in den USA. 54 Jahre verbrachte sie mit ihrem Ehemann Teddy, der 1995 im Alter von 82 Jahren verstarb. Wie USA Today berichtete, war Stejna eine begeisterte Bingospielerin, sie las und häkelte gerne. Aufgrund einer Arthritis musste sie das Hobby aufgeben. Gunn habe seine ganze Reihe von Decken, die ihre Großmutter in Handarbeit hergestellt hat, so Enkelin Shelley Gun. 

Zudem sei die 103-Jährige ein eingefleischter Baseball-Fan. "Sie saß immer draußen und hörte sich die Red Sox im Radio an", sagt Gunn. Neben ihr hat Stejna zwei weitere Enkel, vier Urenkel, drei Ururenkelkinder und zwei eigene Kinder.

Ebenfalls eine schönere Geschichte aus der Coronazeit: Diese Studentin bekam überraschend Hilfe - zuvor musste sie auf ihr Dach klettern, um an ihren Vorlesungen teilnehmen zu können. Jetzt sollen in den USA die Disneylands wieder öffnen - obwohl die Infektionsrate bedrohlich ansteigt.

Rubriklistenbild: © dpa / T hanassis Stavrakis (Symbolnachricht)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.