Countdown zur "Miss Germany"-Wahl

+
23 Schönheiten kämpfen am Samstag um den Titel "Miss Germany".

Rust - Gesucht wird die schönste Frau in ganz Deutschland: Am Samstag kämpfen 23 bildhübsche junge Frauen um den Titel "Miss Germany". In der Jury sitzen unter anderem Heiner Lauterbach und Reiner Calmund.

Unter den Kandidatinnen ist auch das Wiesn-Madl Christina Trost aus Bayern. Mehr zu ihr gibt es bei unserem Partnerportal

oktoberfest-live.de

Schauspieler Heiner Lauterbach, der frühere Fußballmanager Reiner Calmund und Ex-Box-Weltmeisterin Regina Halmich küren an diesem Samstag die schönste Frau Deutschlands. 23 junge Damen laufen beim Finale der “Miss Germany“-Wahl im baden-württembergischen Rust über den Laufsteg. Die Finalistinnen im Alter von 18 bis 25 Jahren müssen sich in Abendkleid und Bademode präsentieren. Neben Lauterbach, Calmund und Halmich sitzen auch Entertainer Ross Antony und Boxprofi Arthur Abraham in der Prominenten-Jury.

Rückblick: So lief die Wahl 2011

Wahl zur Miss Germany 2011

Deutschlandweit hatten sich 6530 Frauen um den Titel der “Miss Germany“ beworben - etwa genau so viele wie in den drei Jahren zuvor, teilten die Organisatoren am Montag mit. Davor war das Interesse deutlich geringer. “Der Wunsch, im Scheinwerferlicht zu stehen, ist spürbar gestiegen. Der Beruf des Models steht bei jungen Frauen hoch im Kurs“, sagte Organisator Ralf Klemmer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.