Sonnenfinsternis und Gesteinsbrocken: Neue Bilder von Curiosity

1 von 5
Oben ist Norden: Dieses Handout der NASA zeigt die Route, die der Mars-Rover in Tagesetappen zurücklegen soll. Am Mittwoch endete der 43. Tag. Die Route begann dort, wo der Rover am Landeplatz "Bradbury" runterging. Der Glenelg-Bereich weiter östlich ist das erste große wissenschaftliche Ziel. Hier soll Curiosity durch Fels-Bohrungen Pulver-Proben nehmen.
2 von 5
Dieses Bild zeigt einen Blick in den "Glenelg"-Bereich, wo drei unterschiedliche Terrain-Typen zusammen kommen.
3 von 5
Curiosity hält Sonnenfinsternis fest: Langsam schiebt sich Phobos, ein Mond des Mars, vor die Sonne.
4 von 5
Curiosity hält Sonnenfinsternis fest: Langsam schiebt sich Phobos, ein Mond des Mars, vor die Sonne.
5 von 5
Dieses Bild zeigt einen kleinen Gesteinsbrocken, etwa 2,50 Meter vor dem Curiosity-Rover. Der Stein ist ungefähr 25 Zentimeter hoch und 40 Zentimeter breit.

Curiosity: Mars-Rover schickt Bilder von Sonnenfinsternis

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Halloween 2018: Die besten Kostüme und Verkleidungen 
Halloween 2018: Die besten Kostüme und Verkleidungen 
Halloween 2018: Die besten Kostüme und Verkleidungen 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.