KATWARN-Alarm

Rätselhafter Geruch beunruhigt Menschen in Teilen von Hessen und Bayern

+
Großfeuer in Aschaffenburg: Lagerhalle in Flammen

Mysteriöser Geruch beunruhigt am Samstagmorgen die Menschen in Teilen von Hessen und Bayern, Behörden alarmieren Bevölkerung über Katwarn.

Darmstadt- Ein seltsamer Geruch lag am frühen Samstagmorgen über Teilen Hessens und Bayerns. Vor allem im hessischen Landkreis Darmstadt-Dieburg registrierte die Polizei viele Anrufe besorgter Bürger und rätselte eine Zeit lang selbst: Woher kommt dieser merkwürdige Geruch? 

Darmstadt-Dieburg in Hessen: Polizei spricht zunächst von "undefinierbaren Geruch"

Am Samstagmorgen klagten mehrere Bewohner des Landkreis Darmstadt-Dieburg über einen "undefinierbaren Geruch", wie die Polizei mitteilt. Und auch die Beamten standen zunächst vor einem Rätsel. Schließlich stellt sich heraus: Im Aschaffenburger Ortsteil Leider brennt es - und zwar gewaltig. 

Dämpfe ziehen von Bayern nach Hessen

Seit 5 Uhr steht die Lagerhalle einer Abfallentsorgungsfirma komplett in Flammen. Durch das Feuer kommt es zu einer "erheblichen Geruchsbelästigung." Glücklicherweise sind die Dämpfe laut Feuerwehr nicht giftig. 

Trotzdem haben die Behörden eine KATWARN-Meldung abgesetzt und bitten die Bevölkerung in den betroffenen Landkreisen, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. 

(ror)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Mysteriöse Entdeckung sorgt für Panik an Nordsee - Fund gefährlich? Jetzt gibt es neue Details

Auf der Insel Norderney kam es zu einer mysteriösen Entdeckung. Eine unbekannte Masse wurde aus der Nordsee angeschwemmt und verbreitet Panik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.