In Darmstadt

Bahnhof gesperrt: Mann attackiert Polizei mit Messer

Darmstadt - Aufregung am Darmstädter Hauptbahnhof: Der Bahnsteig ist nach einer Schießerei gesperrt worden. Ein Mann attackierte Polizeibeamte mit einem Messer und wurde angeschossen.

Nach einem Messerangriff auf Polizeibeamte ist ein Mann auf dem Darmstädter Hauptbahnhof angeschossen worden. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südhessen sagte, wurde der Mann durch den von einem Beamten abgegebenen Schuss am Bein verletzt. Er schwebte demnach aber nicht in Lebensgefahr.

Der Mann habe einen "augenscheinlich geistig verwirrten" Eindruck gemacht, sagte der Sprecher. Zu dem Polizeieinsatz kam es, nachdem Zeugen aus einem Eurocity zwischen Frankfurt am Main und Graz von einem Mann berichteten, der mit einem Messer "herumfuchteln" würde. Zudem soll er nach ersten Ermittlungen einem Fahrgast ein Smartphone gestohlen haben. Wegen des Polizeieinsatzes mussten den Angaben zufolge zwei Gleise komplett gesperrt werden. Nach Angaben von "Hessenschau" kam kurzzeitig Panik auf. Der Bahnverkehr im Hauptbahnhof kam teilweise zum Erliegen.

AFP/dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.