Komiker will nicht gendern

„Das ist doch furchtbar“: Komiker Ingo Appelt rechnet mit der Gender-Sprache ab

Ingo Appelt steht auf der Bühne.
+
„Das ist doch furchtbar“: Ingo Appelt hat eine klare Meinung zur gendergerechten Sprache.

„Das ist doch furchtbar“: In einem Interview rechnet Komiker Ingo Appelt mit der gendergerechten Sprache ab und findet dabei deutliche Worte.

Berlin – Die Debatte um eine gendergerechte Sprache polarisiert weiterhin. Politiker sind sich uneins: Ist die Gender-Sprache Fluch oder Segen? Während Hamburgs CDU-Chef Ploß bemüht ist, die Gender-Sprache zu verbieten*, initiierte Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank längst die Einführung der Gender-Sprache in Hamburgs Behörden*. Dass sich auch Prominente mit der Debatte beschäftigten, zeigte etwa H.P. Baxxter, der eine klare Meinung zum Gendern hat*.

Mit Komiker Ingo Appelt meldet sich nun ein nächster Prominenter zu Wort, der seine Haltung ähnlich eindeutig formuliert. 24hamburg.de* verrät, warum die Gender-Sprache für Ingo Appelt „akademische abgehobene Kacke“ ist. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.