Das volle Programm: Regen, Schnee, Böen und Sonne

+
Die Sonne geht in Algermissen farbenfroh vor einem Windkraftrad unter. Foto: Julian Stratenschulte

Offenbach (dpa) - Heute Abend in der Südwesthälfte überwiegend bedeckt und Niederschläge, oberhalb 500, im Südwesten oberhalb etwa 1000 m als Schnee. Sonst gering bewölkt und trocken.

Der Wind frischt aus Ost bis Südost auf, im äußersten Süden aus Südwest. Im Bergland Süddeutschlands kann es starke bis stürmische Böen geben, auf exponierten Alpengipfeln auch schwere Sturmböen.

In der Nacht zum Sonntag weiten sich die Niederschläge weiter nordostwärts aus, wobei es nach Norden zu anfangs teilweise bis in tiefe Lagen schneien kann.

Im äußersten Norden und Nordosten bleibt es meist noch trocken. Ansonsten steigt die Schneefallgrenze auf etwa 600 bis 800 m, nach Südwesten zu bis in die Kammlagen. In Südostbayern bleibt es wahrscheinlich noch trocken und die Bewölkung ist teils aufgelockert.

Die Temperatur sinkt auf 6 Grad im Südwesten und bis -4 Grad in den östlichen Mittelgebirgen. Der Wind weht im Süden und an den Küsten mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen. An der See und im südwestdeutschen Bergland sind Böen bis Sturmstärke möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.