2000 Demonstranten bei Münchner Siko

München Siko
1 von 23
Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.
München Siko
2 von 23
Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.
München Siko
3 von 23
Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.
München Siko
4 von 23
Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.
München Siko
5 von 23
Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.
München Siko
6 von 23
Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.
München Siko
7 von 23
Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.
München Siko
8 von 23
Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.
München Siko
9 von 23
Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.

Trotz eisiger Kälte sind am Wochenende mehr als 2000 Menschen aus Protest gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auf die Straße gegangen.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Amatrice - Italienische Rettungsteams haben am Montag drei Hundewelpen aus dem von einer Lawine verschütteten Berghotel …
Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen
Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Rom - Der Papst schickt eine emotionale Botschaft in die Abruzzen: "Danke für Eure Nähe, für Eure Arbeit, für Eure …
Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf