Kampf der niedrigen Geburtenrate

"Do it for Denmark": Kampagne belohnt Sex im Urlaub

+
In der Umkleide: Die Hauptdarstellerin probiert in dieser Szene Dessous für ihren Partner an.

Kopenhagen. Wie viele europäische Länder hat auch Dänemark mit einer niedrigen Geburtenrate zu kämpfen. Doch nun belohnt ein Reiseveranstalter erotisches Bemühen. Wer nach einem Urlaubstrip einen positiven Schwangerschaftstest vorweisen kann, bekommt nicht nur massenhaft Windeln.

Die Aktion nennt sich "Do it for Denmark" und soll dem demografischen Wandel ein Schnippchen schlagen. Das witzige Werbevideo zur Kampagne wurde vom Reisekonzern Spies vor knapp einer Woche auf der Videoplattform Youtube veröffentlich und hat schon mehr als 3,5 Millionen Klicks.

Im zweiminütigen Film regt Spies humoristisch dazu an, mehr Sex zu haben, um die Überalterung der dänischen Gesellschaft zu stoppen. Im Video heißt es, dass 46 Prozent der Dänen im Urlaub mehr Sex haben als im Alltag. Zehn Prozent des dänischen Nachwuchses seien im Urlaub gezeugt worden. Laut einer internationalen Erhebung aus dem Jahr 2013 - initiiert vom CIA (Central Intelligence Agency) World Factbook - liegt die dänische Geburtenrate im Vergleich zum Rest der Welt auf Platz 192 mit etwa zehn Geburten auf 1000 Einwohner. Insgesamt gibt es 234 Länder auf der Welt. Deutschland liegt mit einer Geburtenrate von knapp über acht Kindern auf 1000 Einwohner auf dem 218. Platz. Den ersten Platz belegt Niger in Afrika mit 47,6 Geburten auf 1000 Einwohner.

Hauptdarstellerin des Clips ist eine junge Frau, die mit ihrem Partner nach Paris reist. Das Paar kommt in ein Hotel - wo auch die Hauptdarstellerin schon gezeugt worden sein soll. Mit dem Anprobieren von Reizwäsche in einem Pariser Laden, spornt die junge Frau den Mann zum Geschlechtsakt an. Was anrüchig klingt, wird mit Humor verpackt. Der Kurzfilm präsentiert das Angebot mit einem Augenzwinkern.

Im Clip gibt es die Spielregeln für eine Belohnung nach erfolgreicher Empfängnis: Paare, die einen romatischen Städtetrip bei Spies buchen und nach der Reise das Foto eines positiven Schwangerschaftstests einreichen, bekommen als Belohung neben einer Windelration (für die ersten drei Lebensjahre des Kindes) auch eine familienfreundliche Reise gratis dazu.

Damit niemand ausgeschlossen werde, rät Spies auch allen anderen einen Städtetrip zu buchen. Frei nach dem Wettbewerbsmotto "dabei sein ist alles".

Von Dorothea Backovic

Hier sehen Sie den Clip auf Youtube.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.