Covid-19-Pandemie

Arztpraxen schließen wegen Coronavirus – Bundeswehr hilft aus

Im Kampf gegen das Coronavirus im Kreis Lippe soll nun die Bundeswehr unterstuetzen (Symbolbild).
+
Im Kampf gegen das Coronavirus im Kreis Lippe soll nun die Bundeswehr unterstützen (Symbolbild).

In Detmold und Umgebung haben wegen des Coronavirus einige Arztpraxen geschlossen. Nun wurde die Bundeswehr um Hilfe gebeten.

Detmold – Die Kreisverwaltung in der Region hat sich mit einem Hilfeleistungsantrag an die Bundeswehr gewandt, um einen drohenden Engpass bei der medizinischen Grundversorgung zu überbrücken. Einige Ärzte haben ihre Praxen wegen der Coronavirus-Pandemie geschlossen. Der Antrag, der bereits am 22. März gestellt wurde, wurde jetzt genehmigt. Damit erhält der Kreis Lippe im Kampf gegen das Coronavirus Unterstützung von der Bundeswehr, wie owl24.de* berichtet. Wie die Hilfe im Details aussieht lesen Sie bei den Kollegen aus Ostwestfalen-Lippe. 

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.