Im Lesen und Rechnen

Deutsche Schüler weltweit nur Mittelmaß

+
Schüler der Grundschule Crossen in Zwickau blättern im Unterricht in ihrer Fibel

Hamburg - Deutsche Viertklässler sind im internationalen Vergleich nur Mittelmaß. Verglichen wurden die Schüler in den drei Kerndisziplinen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften.

Deutsche Viertklässler erbringen in den drei Kerndisziplinen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften mittelmäßige Leistungen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe. Das Magazin stützt sich auf eine neue Auswertung der Schulstudien TIMSS und PIRLS, die Forscher des Boston College veröffentlicht haben. TIMSS erhebt alle vier Jahre die Schülerleistungen in Mathematik und Naturwissenschaften, PIRLS untersucht im Fünf-Jahres-Abstand die Lesefähigkeiten.

Erstmals fielen laut „Spiegel“ beide Großuntersuchungen zusammen, so dass die Wissenschaftler die Daten vergleichen konnten. Demnach schneidet Deutschland besser ab als die meisten europäischen Länder, liegt aber deutlich hinter Spitzenreitern wie Singapur, Hongkong oder Finnland. Die asiatischen Kinder sind in Mathematik stark, Schüler in Russland oder Irland glänzen beim Lesen.

Die Forscher betonen dem Bericht zufolge, dass das Elternhaus die schulischen Leistungen stark vorprägt. „Eltern, die ihre Kinder beim Lesen- und Zählenlernen unterstützen, legen ein gutes Fundament für den Rest von deren Schulkarriere“, so Studienleiterin Ina Mullis vom Boston College. Während in vielen Ländern die Leistungen der Schüler davon abhängen, ob eine Schule sicher und gut ausgestattet ist, habe in Deutschland ein anderer Faktor große Bedeutung: das Streben der Schulleiter nach Lernerfolg.

KNA

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.