Gefährliche Anzeige

Deutsche Uhr versetzt Briten in Todesangst

London - Ungewöhnlicher Arztbesuch: Eine auf Deutsch eingestellte Uhr in seinem Zimmer hat einen Patienten in Großbritannien zu Tode erschreckt.

Als er die Abkürzung "DIE" für Dienstag sah, glaubte er, sein Leben sei zu Ende, weil "to die" auf Englisch "sterben" bedeutet. In dem ungewöhnlichen Fallbeispiel aus dem Medizineralltag, der am Donnerstag im Fachblatt "British Medical Journal" erschien, heißt es, der Patient habe sich besorgt an seine Ärzte gewandt und gesagt: "Die Uhr sagt mir, dass ich sterben muss."

"Als wir zur Wand schauten, sahen wir tatsächlich das Wort "DIE", sagten die Rheumatologen Stuart Carter und Fiona Fathrop vom Royal Hallamshire Hospital in Sheffield. "Wir fanden heraus, dass die Funkuhr auf Deutsch eingestellt war und die Abkürzung für Dienstag zeigte."

Die Ärzte konnten ihrem Patienten umgehend helfen: "Wir haben schnell ein paar Tasten gedrückt und die englische Abkürzung 'TUE' (für Tuesday) eingestellt.", berichteten sie. "Zum Glück war es für den Patienten noch lange nicht Zeit zu sterben."

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.