Ein Deutscher darf die Queen treffen: Kandidat auf Facebook gesucht

+
Auch zu Besuch in Hessen: Queen Elizabeth II. (89) und Prinz Philip (93) kommen im Juni nach Deutschland.

Berlin. Wenn die Queen im Juni nach Deutschland kommt, darf ein Kandidat ihr die Hand schütteln. Wer die britische Königin treffen darf, wird via Facebook entschieden.

Die Queen besucht vom 23. bis 26. Juni Deutschland. Die britische Botschaft sucht nun einen Kandidaten, der Königin Elizabeth II. treffen darf. Wichtigste Bedingung: Er oder sie muss sich um die deutsch-britische Freundschaft verdient gemacht haben. Und damit nicht nur die üblichen Verdächtigen in den Genuss eines Treffens kommen, hat sich die britische Botschaft ein besonderes Bewerbungsverfahren ausgedacht.

Über die

Facebook-Seite der britischen Botschaft

mit Sitz in Berlin können Kandidaten für den besonderen Moment mit der Queen vorgeschlagen werden. In dem sozialen Netzwerk gibt es ab heute einen Video-Clip, in dem der britische Botschafter Sir Simon McDonald die Teilnahmebedingungen bekannt gibt.

Auf wen die Wahl fällt, wird am 24. Mai entschieden. Er oder sie wird dann zu einer Veranstaltung während des Staatsbesuchs eingeladen. Königin Elizabeth und ihr Mann werden am Dienstag, 23. Juni, in Berlin eintreffen. Am nächsten Tag stehen unter anderem Gespräche in der Hauptstadt auf dem Programm.

Eine Visite in Frankfurt am Main steht am Donnerstag, 25. Juni, im Mittelpunkt. Abends ist die Queen Ehrengast bei einer Gartenparty des britischen Botschafters. Eine Kranzniederlegung auf der Gedenkstätte Bergen-Belsen ist am letzten Tag des Staatsbesuchs vorgesehen. Von Celle aus wird das Königspaar schließlich nach Hause fliegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.