Seit 1990 im Gefängnis

Deutscher Doppelmörder bleibt in US-Haft

+
Jens Söring ist in den USA wegen Doppelmord verurteilt worden.

Washington - Der in den USA wegen Doppelmordes verurteilte Deutsche Jens Söring, der in ein deutsches Gefängnis verlegt werden will, muss seine Strafe weiter in Amerika absitzen.

Nach Medienberichten vom Donnerstagabend (Ortszeit) wies eine Richterin im Bundesstaat Virginia einen Antrag auf Haftüberstellung ab.

Söring war für schuldig befunden worden, 1985 mit seiner damaligen amerikanischen Freundin Elizabeth deren Eltern umgebracht zu haben. Er verbüßt seit 1990 im Gefängnis von Buckingham in Virginia eine zweimal lebenslange Haftstrafe.

Der frühere demokratische Gouverneur Tim Kaine hatte vor mehr als zwei Jahren eine Haftüberstellung genehmigt, sein republikanischer Nachfolger Bob McDonnell den in die Wege geleiteten Prozess dann aber sofort nach seiner Wahl wieder gestoppt.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.