Klare Ansage des Chefredakteurs

Weniger nackte Haut? Nicht im deutschen „Playboy“!

Los Angeles - Der amerikanische "Playboy" will züchtiger werden. Auf die deutsche Ausgabe des Magazins soll das aber keinen Einfluss haben, dort werden weiterhin nackte Frauen gezeigt.

Das machte der Chefredakteur von Playboy Deutschland, Florian Boitin, am Dienstag klar. „Auf die Ausrichtung und die Gestaltung des deutschen „Playboy“ hat die Entscheidung der Amerikaner keinen Einfluss. Das heißt, wir halten an unserem erfolgreichen Konzept auch in Zukunft fest“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Die US-Redaktion des Herrenmagazins hatte am Dienstag angekündigt, seine Playmates vom kommenden März an leicht zu verhüllen. „Die Zeiten ändern sich“, heißt es in einem Statement des Teams auf der amerikanischen Webseite. Millionen Leser nutzten die neue Webseite, die so aufgebaut sei, dass man sie bedenkenlos am Arbeitsplatz lesen könne: „Das Bunny überwindet die Nacktheit.“ (The Bunny transcends nudity.)

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.