Die Leiche ist noch nicht aufgetaucht

Deutscher tötete seine Frau auf Mallorca

Palma - Ein Deutscher soll seine Frau auf Mallorca getötet und die Leiche in seinem Garten vergaben haben. Die Polizei hat den 62-Jährigen jetzt verhaftet.

Ein Deutscher soll auf Mallorca seine Frau umgebracht und ihre Leiche in seinem Garten vergraben haben. Der 62-Jährige wurde in der Nähe seiner Wohnung im Urlaubsort Canyamel festgenommen, wie ein Sprecher der Delegation der spanischen Regierung in der mallorquinischen Provinz Ills Balears der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch bestätigte. Am Nachmittag wurde auf dem Grundstück des Deutschen die Leiche einer Frau ausgegraben, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte.

Der wenige Stunden vorher festgenommene Ehemann habe ausgesagt, die Leiche in seiner Wohnung gefunden und dann im Garten vergraben zu haben. Er habe befürchtet, die Behörden würden ihn eines Verbrechens beschuldigen. Eine Obduktion soll jetzt feststellen, ob es sich tatsächlich um die seit August vermisste 67-Jährige handle.

Die Frau war am 28. September von einem Anwalt ihrer Tochter als vermisst gemeldet worden. Ihr Ehemann hatte damals bei einem Verhör ausgesagt, seine Frau sei sei, berichtete die Zeitung „Diario de Mallorca“ am Mittwoch.

Eine Freundin des Deutschen hatte am Dienstag die Polizei angerufen und gesagt, der Mann habe ihr gesagt, er habe seine Frau tot in der Wohnung gefunden und die Leiche im Garten begraben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.