Deutschland ist Altenheim der EU

Brüssel - Deutschland ist das Altenheim der EU: Das Durchschnittsalter von 44,2 Jahren ist das höchste in Europa. Auch der Anteil von Menschen ab 65 Jahren an der Gesamtbevölkerung liegt mit 20,7 Prozent an der Spitze.

Das geht aus dem am Freitag vorgestellten Demografie-Bericht der EU-Kommission und des Europäischen Statistikamtes Eurostat hervor. Und weil in der Bundesrepublik die Geburtenrate mit 1,36 Kindern pro Frau (im Jahr 2009) nach wie vor am unteren Ende liegt und die Einwanderungsbilanz ins Minus gerutscht ist, wird sich der Trend in den kommenden Jahrzehnten verschärfen, schreiben die Experten.

Die Bevölkerung in Deutschland werde bis 2050 um zehn Prozent sinken. Zugleich werde der Anteil von Menschen im Alter von 65 Jahren und mehr bis 2060 auf 33 Prozent ansteigen, deutlich über dem prognostizierten EU-Durchschnitt von 30 Prozent. Allerdings gibt es eine Gruppe von EU-Staaten in Zentral- und Osteuropa, deren Bevölkerung noch schneller altert. Besonders dramatisch wird die Entwicklung in der Slowakei aussehen: Dort wird sich der Anteil der Menschen ab 65 Jahren von 12,3 Prozent im vergangenen Jahr auf 36,1 Prozent im Jahr 2060 fast verdreifachen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.