Drastischer Temperatursprung

Tauwetter: Kommt jetzt schon der Frühling?

+

Berlin - Vom tiefsten Winter zu frühlingshaftem Wetter: Deutschland taut auf. Am Montagmittag stiegen die Temperaturen auf Plusgrade, nur auf den Berggipfeln herrschte noch Frost.

„Es geht drastisch weiter aufwärts“, sagte Meteorologe Helmut Malewski vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Auch in den Mittelgebirgen werde der Schnee bald weggeschmolzen sein. Im Südwesten könne das Thermometer am Mittwoch frühlingshafte 16 Grad anzeigen, auch im Osten werde es zweistellige Plusgrade geben. Allerdings kehrt der Winter am Wochenende mit Frost und Schnee zurück.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Noch am Samstagfrüh registrierte der DWD in Teilen Sachsens fast minus 20 Grad - das bedeutet einen Temperatursprung von rund 30 Grad bis zur Wochenmitte. „Damit ist die ganze Januar-Spannbreite ausgereizt“, sagte Malewski. Tief „Jolle“ mit milder und feuchter Luft aus Südwesten hatte Kältehoch „Camelia“ abgedrängt. Bis zum Mittwoch legt der Wind überall zu, dazu gibt es heftigen Regen. „Da wird der Schnee dahinschmelzen wie Butter in einer heißen Bratpfanne“, sagte Malewski.

Frühling wird es allerdings noch nicht: Schon Ende der Woche dreht die Strömung auf Nordwest, und die Temperaturen rutschen wieder in den Keller. Zumindest in den höheren Lagen werden dann wieder Flocken fallen.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.