So wird das Wetter in den nächsten Tagen

Deutschland wartet weiter auf den Frühling

+
Kein Aprilscherz: Auch in den nächsten Tagen soll es in Teilen Deutschlands noch schneien.

Berlin - Kälte, ein bisschen Schnee und kein Ende in Sicht - das Wetter zeigt Deutschland über die Osterfeiertage die kalte Schulter. Die Vorhersagen stimmen ebenfalls nicht optimistisch.

 „Schuld“ sei die Luftdruckverteilung in Europa, sagte Johanna Anger vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Ostersonntag. Wegen eines stabilen Hochs über Großbritannien und Skandinavien weichen Tiefdruckgebiete vom Atlantik nach Süden aus, so strömt kalte Luft aus Osten nach Deutschland.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Und das bleibe zunächst auch so, sagte die Meteorologin. In der kommenden Woche bewegten sich die Temperaturen zwischen einem und acht Grad, die Bewölkung nehme zu. Der Schneefall lasse nach, im Nordwesten könne es freundlich und trocken werden. Im Osten und Südosten Deutschlands falle Niederschlag aber weiterhin auch als Schnee. Der Frühling lasse weiter auf sich warten. „Ein Durchbruch zu wärmeren Temperaturen ist nicht in Sicht“, betonte Anger.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.