Der dümmste iPhone-Dieb der Welt

+
Hier feiert Nelson noch mit seinen Freunden und lässt sich dabei mit dem geklauten iPhone fotografieren. Wenige Tage später wird er suspendiert.

Nassau - Eine herbe Enttäuschung erlebte Katy McCaffrey auf einer Kreuzfahrt, als ihr iPhone geklaut wurde. Doch der Dieb stellte sich ziemlich dumm an und verriet sich selbst.

Eigentlich wollte sich Katy McCaffrey im April auf einer traumhaften Disney-Kreuzfahrt vom Alltagsstress erholen. Doch als ein Unbekannter ihr iPhone klaute, wurde ihr der Urlaub gründlich vermiest.

Enttäuscht kehrte die Amerikanerin nach Hause zurück und machte eine merkwürdige Entdeckung: Auf ihrer iCloud - einer Online-Festplatte, die Daten wie E-Mails oder Fotos auf Apple-Geräten und Windows-Rechnern synchron hält - tauchten fremde Fotos auf. Laut dem Nachrichtenportal MailOnlinewaren die Bilder vom Dieb mit ihrem geklauten iPhone gemacht worden.

Das sind die Fotos

Das ist der dümmste iPhone-Dieb der Welt

Zu sehen war immer der gleiche dunkelhaarige Mann, der mit seinen Kumpels auf einem Kreuzfahrtschiff feierte. Andere Bilder zeigten seine schwangere Freundin oder ihn lässig an der Reeling lehnend. Im Hintergrund ein malerischer Sonnenuntergang.

Als Katy McCaffrey genauer hinschaute, entdeckte sie am T-Shirt des Mannes ein Namensschild mit der Aufschrift Nelson - ein Crew-Mitglied der Disney Wonder. Damit war der Langfinger entlarvt. Die Amerikanerin schickte die Fotos an die Kreuzfahrtgesellschaft.

Außerdem wollte sie auch andere an ihrer Geschichte teilhaben lassen und erstellte auf Facebook ein öffentliches Album mit 20 von Nelsons Fotos - versehen mit Katy's sarkastischen Kommentaren. Damit landete sie einen Hit. Das Album wurde über 12 000 Mal mit anderen geteilt.

Nelson wurde während dessen auf dem Kreuzfahrtschiff, das sich auf dem Weg nach Alaska befand, suspendiert. Er darf den Gästebereich nicht mehr betreten. Laut MailOnline wird die Kreuzfahrtgesellschaft Katy McCaffrey ihr iPhone so schnell wie möglich zukommen lassen.

mhz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.