Dieb klaut 93 Tangas und 34 Energydrinks

Köln - Weil seine Jacke sich verdächtig wölbte, schnappte sich ein Ladendetektiv den Kunden eines Kölner Supermarktes - und staunte nicht schlecht, als er sah, was der Mann mitgehen lassen wollte. 

34 Dosen Energydrinks hatte der Mann laut express.de unter seiner Jacke versteckt. Bei der Öffnung seines Rucksacks fanden die herbeigerufenen Polizeibeamten aber noch mehr Diebesgut: 93 nagelneue String-Tangas, zum Teil noch mit Etikett, kamen da zum Vorschein! Der polizeibekannte Rumäne beteuerte zuerst seine Unschuld, knickte dann aber ein und gab an, die aufreizende Damen-Unterwäsche in Schweden gestohlen zu haben, bevor er zu Wochenbeginn nach Deutschland kam.

Die Unterwäsche will in Paris nach oben

Die Unterwäsche will in Paris nach oben

Die Kriminalpolizei beschlagnahmte sowohl die sexy Beute als auch die Power-Getränke.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.