Reue nach Streich?

Diebe bringen gestohlene Ortsschilder zurück – und hinterlassen kuriose Entschuldigung

Zwischen Dienstag und Mittwoch verschwinden vier Ortsschilder in Bammental wie von Geisterhand... Nun sind sie wieder aufgetaucht – gemeinsam mit einer kuriosen „Wiedergutmachung“.

Bammental - Die Polizei vermutet, dass sich die Schilderdiebe im Rahmen der Bammentaler Kerb einen Streich erlaubt haben. Offensichtlich bereuten sie diesen aber kurze Zeit später – denn die Schilder tauchten am Sonntag wieder auf!

Wie HEIDELBERG24* berichtet, hinterließen  diereumütigen Diebe ihr Diebesgut auf dem Gelände des örtlichen Bauhofes – zusammen mit einer kleinen Entschuldigung. Neben den geklauten Schildern fand sich ein Kasten Bier, der wohl als „Wiedergutmachung“ dienen soll. 

Auch wenn die Schilder jetzt wieder da sind – bei der Suche nach ihren Dieben tappen die Ermittler weiter im Dunklen. 

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

pol/kab

Rubriklistenbild: © picture alliance / Uli Deck/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.