1. Startseite
  2. Welt

Diebe schocken BMW: Über 200 Autoschlüssel auf einen Streich geklaut

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Autoschlüssel von BMW (Symbolbild)
BMW-Funkschlüssel: Bald auf dem Schwarzmarkt? (Symbolbild) © BMW

Die Schlüssel von gleich 200 Neuwagen der Marke BMW stahlen Diebe von einem Gelände in Bremerhaven. Die Folgen für Hersteller und Kunden sind erheblich.

Bremerhaven – Eigentlich benötigen die meisten aktuellen Modelle von BMW keinen Zündschlüssel mehr – sie lassen sich über ein iPhone in der Hosentasche entsperren und fahren. Trotzdem käme BMW kaum auf die Idee, seine Neuwagen ohne echte Schlüssel zu auszuliefern. Schließlich hat nicht jeder Kunde ein iPhone, und mancher misstraut möglicherweise auch der Sicherheit der neuen Technologie. Dass aber auch der Autoschlüssel zum Risiko werden kann, mussten BMW und viele seiner Neuwagen-Käufer jetzt nach einem Kriminalfall in Bremerhaven erfahren, wie 24auto.de* berichtet.

Auf einem Gelände eines Logistik-Unternehmens, auf dem mehrere Tausend Pkw auf Auslieferung zu den Händlern warten, haben nun Diebe zugeschlagen: In der Nacht drangen sie dort ein – und stahlen die Schlüssel von mehr als 200 Neuwagen der Marke BMW. Den Schaden beziffert die Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro. Zwar sind die betreffenden Autos nicht verschwunden – aber damit genau das nicht noch passiert, müssen sie aufwendig umprogrammiert werden. Die Auslieferung an die Kunden verzögert sich erheblich. Die Polizei warnt vor einem Kauf der entwendeten Schlüssel: Damit mache man sich der Hehlerei schuldig. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion