Zwei Minuten alleine

Diese Mama lässt Tochter nur kurz aus den Augen - und erkennt sie dann kaum wieder

Kathrina Hawkins lässt ihre kleine Tochter nur zwei Minuten alleine, doch in dieser kurzen Zeit verändert sich ihr Kind komplett. Das unfreiwillige Missgeschick amüsiert nun das Internet.

Montgomery - Eine Mutter aus Alabama in den USA amüsiert derzeit ihre Twitter-Follower. Dort hatte Kathrina Hawkins ein Bild von ihrer zweijährigen Tochter gepostet, die sie kurz zuvor für lediglich zwei Minuten alleine gelassen hatte. Das Bild, das ihre Tochter bot, schockierte die Mutter zunächst, doch auf den zweiten Blick wurde klar, was passiert war.

Das kleine Mädchen wollte sich offenbar ein Vorbild an ihrer Mutter nehmen und schminkte sich im Gesicht. Allerdings sieht man die mangelnde Erfahrung der Kleinen. Die Mutter nahm es mit Humor: „Lass niemals dein zweijähriges Kind alleine ... nicht mal für zwei Minuten.“ 

Die Twitter-Gemeinde findet‘s überwiegend witzig - obwohl sich die Kleine auch hätte verletzen können. Offenbar können sich viele mit solche einer Situation identifizieren - der Post hat (Stand 28.2.) inzwischen 8766 Likes und wurde 3623 Mal geteilt.

Das ist übrigens Kathrina Hawkins - sie neigt wohl auch zu eifrigem Make-Up-Gebrauch:

Auch über dieses Twitter-Foto diskutiert das Netz: Was sehen Sie?

mh

Beeindruckendes Video: Bub verschlingt Banane in wenigen Sekunden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.