Tim wurde zum Mobbing-Opfer

Diese Todesanzeige schockt Holland

+
In der Todesanzeige veröffentlichten die Eltern den Abschiedsbrief ihres Sohnes.

Amsterdam - Eine schockierende Traueranzeige, die Eltern für ihren 20-jährigen Sohn veröffentlicht haben, hat Bestürzung in den Niederlande hervorgerufen.

Die Eltern des 20-jährigen Tim hatten am Montag in der Tageszeitung „Twentsche Courant Tubantia“ aus Enschede den Abschiedsbrief ihres Sohnes veröffentlicht. „Liebe Pap und Mam, ich wurde mein ganzes Leben lang verspottet, gemobbt, gehänselt und ausgeschlossen. Ihr seid fantastisch. Ich hoffe, dass ihr nicht sauer seid. Auf Wiedersehen, Tim.“ Tim war Opfer von Mobbing-Attacken geworden.

Im Internet reagierten Hunderte Menschen entsetzt und tief getroffen auf die Todesanzeige. Eine Maithe twitterte: „Hoffentlich kommt jetzt wenigstens 1 Mobber zur Besinnung.“

dpa

Kondolenzbücher und Trauer-Anzeigen aus unserem Verbreitungsgebiet finden Sie auf trauer.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.