Neuer Fototrend im Netz

Hot Dogs or Legs: Beine oder Würstchen?

+
Hot Dogs or Legs: Würstchen (links) und braungebrannte Beine - ein neuer Trend im Internet.

Auf Facebook und Twitter sieht man sie ständig: Hot-Dog-Legs. Denn in sozialen Netzwerken wird momentan mit dem Sommerurlaub geprahlt. Bevorzugt junge Damen stellen Bilder ihrer braungebrannten Beine mit Ferien-Panorama ins Internet. Doch was hat das mit dem Fastfood-Klassiker zu tun?

Die kleinen Würstchen haben eine verblüffende Ähnlichkeit mit den eingeölten Frauenbeinen. Die Form stimmt, auch die Farbe überzeugt. Nun reihen Unbekannte in einem Blog die Schenkelfotos neben denen von Brühwürsten auf. Die Parodie sorgt für Lacher und viele Fans. Jeder will erraten, ob sich nun Mensch oder Wurst hat ablichten lassen.

Auf Facebook hat die Seite „Hot Dogs or Legs“ schon 25.000 Anhänger. Täglich kommen neue Bilder dazu, denn die Anhänger des neuen Netztrends sind nicht nur neugierig, sondern auch ziemlich fleißig. Viele stellen ihre eigenen Bein-Bilder für Facebook und den Blog zur Verfügung.

Im Blog selbst gibt es viele witzige Schnappschüsse zu sehen. Beine mit Ketchup und Senf beschmiert, Würstchen mit Sonnenbrillen dekoriert, angebrannte Grillwurst am Strand.

Warum genau der Trend entstanden ist, die eigenen Schenkel zu fotografieren, ist unklar. Vermutlich schmeichelt die Position der fotografierten Person. Durch Sonnenöl und Bräune wirken die Beine glatter als sonst. Zudem ist Cellulite kaum sichtbar, da sich diese stärker auf der Rückseite der Schenkel ausprägt. Aus dem richtigen Winkel fotografiert, können viele der Strandbeine mit denen von hochbezahlten Laufsteg-Größen mithalten. Auch ohne große Bildbearbeitung. (dob)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.